Wo Jungs noch Jungs sein dürfen

Jungs möchten Helden sein, Abenteuer erleben und ihre Umwelt aktiv erforschen und erobern.

Im Workshop Wo Jungs noch Jungs sein dürfen, wird diese Aktivität gestärkt. Gemeinsam mit pädagogischem Fachpersonal und Experten, wie beispielsweise Förstern und Agrarwirten, geht es raus in die Natur. Dort können Jungs

  • in der Gruppe erlebnispädagogische Aufgaben lösen, die sie nicht nur intellektuell ansprechen, sondern auch Mut und Geschicklichkeit erfordern
  • mit Hilfe von erfahrenen Handwerkern handwerkliches Geschick erwerben z.B. beim Bau von Hütten oder Aussichtstürmen.
  • die Natur in ihrer ganzen Fülle erfahren, indem sie Wald, Wasser und Wiese als Lebensraum, Agrarraum und Spielplatz nutzen
  • unter Anleitung, ökologische Zusammenhänge erforschen und erkennen lernen
  • Abenteuer selbst initiieren und Tieren begegnen
  • selbst Obst und Gemüse anbauen, ernten und verarbeiten
  • mit anderen Raufen, Toben und das Leben erobern

Wo Jungs noch Jungs sein dürfen

Die Gruppen werden altersabhängig gebildet. Für Teilnehmer zwischen sieben bis zehn Jahren, 11 bis 14 Jahren und 15 bis 18 Jahren bieten wir altersgerechte Angebote.

Die Workshops werden von jeweils zwei Pädagogen oder Handwerkern angeleitet. Sie sind auf ca. 4 Stunden angelegt und die Teilnahme kostet 18 Euro pro Kind, incl. Verpflegung. Die jeweilige Gruppengröße ist auf 10 Teilnehmer begrenzt.

Mehr Informationen zu den einzelnen Angeboten oder zur Anmeldung erhalten Sie über unser Kontaktformular oder telefonisch unter: 07705/9788236

Merken

Merken

Merken